Zur Förderung alternativer Behandlungskonzepte auf und mit dem Pferd
WILLI DRACHE STIFTUNG
WILLI DRACHE STIFTUNG

Der Stifter

 

Der Stifter Willi Drache

* 23. Dezember 1926 

† 7. Oktober 2009

 

  

Willi Drache wurde 1926 in Essen geboren. Mitten aus einer Ausbildung zum Konzertpianisten wurde er 1942 zum Dienst an die Front des Zweiten Weltkriegs gerufen. Nach schwerer Verletzung und Rückkehr aus Kriegsgefangenschaft gründete er 1947 in Solingen eine Besteckfabrik.

Willi Drache war Unternehmer aus Berufung. Sein Ideenreichtum, seine Energie und sein Charisma, gepaart mit der Gabe seine Gedanken brillant zu formulieren, beeindruckten alle, die ihn kannten. Seine unternehmerische Weitsicht und Durchsetzungskraft haben den Erfolg seines Unternehmens auch in schwierigen Zeiten sichergestellt. Die Wilhelm Drache KG wird seit 1989 von seinem Sohn Ralf in seinem Sinne erfolgreich weitergeführt.

 

2004 entwickelte Willi Drache seine Vision von Therapeutischem Reiten in Johannisberg (Windhagen/Westerwald). Er wollte diesen schönen Ort öffnen für Menschen, die nicht nur auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Das Zentrum für Therapeutisches Reiten Johannisberg e.V. war seine Idee und sein Beispiel für gelebtes gesellschaftliches Engagement und soziale Verantwortung. Er war Gründungsmitglied, kreativer Ideengeber, überaus großzügiger Förderer und Schatzmeister dieses gemeinnützigen Vereins. Er freute sich über jedes Kind, dem die Behandlung mit dem Pferd mehr Lebensqualität schenkt und über jeden erwachsenen Patienten, dem der Partner Pferd ein Mehr an Bewegungsfreiheit ermöglicht.

 

2008 gründete er die Willi Drache Stiftung, um die Grundlagen des Therapeutischen Reitens in Johannisberg nachhaltig abzusichern und insbesondere die wissenschaftliche Arbeit zu fördern.

 

Am 7. Oktober 2009 hörte sein großes Herz auf zu schlagen. Willi Drache lebt weiter in dem, was er in seinem Leben geschaffen hat: in seinem Unternehmen, das von seinem Sohn Ralf weitergeführt wird und in Johannisberg, das von seiner Tochter Marion in seinem Sinne weitergeführt wird. Und er lebt weiter in den Herzen der Menschen, die ihn kannten und die seine ansteckende Fröhlichkeit, sein großes Einfühlungsvermögen und seine menschliche Wärme sehr vermissen.

Ergebnisse der aktuellen MS-Studie

>>>

Presseinfo:
Hippotherapie vermindert Behinderung bei Multipler Sklerose
Ergebnis-MS-Studie.pdf
PDF-Dokument [226.9 KB]

Hier finden Sie uns:

Willi Drache Stiftung

Johannisberg 1

53578 Windhagen

Spendenkonto:

Willi Drache Stiftung

Raiffeisenbank Neustadt

IBAN: DE03 5706 9238 0002 2368 00

BIC GENODED1ASN

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Willi Drache Stiftung